Pädagogische Schwerpunkte

Die pädagogische Konzeption unserer Kinderkrippe und des Kindergartens vereint, angelehnt am saarländischen Bildungsprogramm, unterschiedliche Elemente der Kleinkindpädagogik. Wir verknüpfen Ansätze von Emmi Pikler mit der Montessori Pädagogik sowie dem Situationsansatz zu einem ganzheitlichen Konzept. Die Grundlage ist eine kindzentrierte Pädagogik, die sich an den entwicklungsspezifischen Bedürfnissen der Kinder sowie ihren individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten orientiert.

Die Kinder werden durch eine qualifizierte pädagogische Arbeit zur Selbständigkeit begleitet und auf ihr Handeln in den unterschiedlichsten Lebenssituationen vorbereitet. Wir sehen uns als BildungsbegleiterInnen und unterstützen die Themen, Ideen und Spielinhalte der Kinder, ergänzen diese und geben Impulse. Jedes Kind holen wir dort ab, wo es in seiner Entwicklung steht und stehen ihm bei jedem Entwicklungsschritt, zur Seite.

Ein strukturierter Tagesablauf und Rituale bietet den Rahmen für ein selbstständiges und zum großen Teil selbstbestimmtes Tun. Die Eigeninitiative des Kindes wird so gefördert. Die Zeit in der Kita ist vom ersten bis zum letzten Tag für die Kinder Bildungszeit. Sie haben bei uns die Möglichkeit, in ihrem eigenen Tempo, alleine oder mit anderen, Lernerfahrungen in allen Bildungsbereichen zu sammeln.

Im Freispiel entscheiden die Kinder selbst, was, wo, wie lange und mit wem sie spielen möchten. Die Kinder experimentieren, lösen eigenständig Probleme und üben soziales Verhalten ein. Konzentration, Grob- und Feinmotorik, Ausdauer, Rücksichtnahme und Geduld werden gefördert. In direkter Nachbarschaft befindet sich die Gärtnerei der Neuen Arbeit Saar, mit der wir eine gute Kooperation pflegen.

Bei regelmäßigen Explorationen und beim gemeinsamen „Arbeiten“ erforschen die Kinder ihre Umwelt. Kinder und Gärtner lassen gemeinsam unsere Außengelände zu einem „Kindergarten“ werden. In Kooperation mit unseren Netzwerkpartnern, dem Verein “Miteinander Leben Lernen”, der Lebenshilfe und dem Paritätischen Wohlfahrtsverband, haben auch Kinder mit besonderem Förderbedarf die Möglichkeit in unserer Kita betreut zu werden.